Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Das Lehrverständnis der staatlich anerkannten Schule für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe an der BDH-Klinik Waldkirch gGmbH

Unser Ziel ist es, unsere Auszubildenden zur selbständigen und fachgerechten Erfüllung grundlegender pflegefachlicher Anforderungen in einem noch überschaubaren beruflichen Tätigkeitsfeld zu befähigen. Dies geschieht auf Basis einer pflegerischen Anordnung. Sie verfügen am Ende der Ausbildung ein grundlegendes Fachwissen in den Fachbereichen der Krankheitslehre, Krankenbeobachtung, grundpflegerischen Versorgung von Patient*innen und pflegerischen Prophylaxemaßnahmen. Dazu zählen auch spezielle neurologische pflegetherapeutische Fachkonzepte nach Bobath und basale Stimulation. Die Ergebnisse ihrer Arbeit können sie nach vorgegebenen Maßstäben beurteilen, sowie Zusammenhänge darstellen.

Darüber hinaus ist unser Ziel die personalen Kompetenzen unserer Auszubildenden weiter zu entwickeln:
Sie sollen konstruktiv in Gruppen mitwirken, ihre Teamfähigkeit ausbauen, sowie allgemeine Anregungen und Kritik aufnehmen und äußern können. In bekannten und stabilen Kontexten sollen die Lernenden weitgehend unter Anleitung verantwortungsbewusst lernen oder arbeiten. Das eigene und andere Handeln soll reflexiv eingeschätzt und beurteilt werden. Vorgegebene Lernhilfen sollen genutzt und Lernberatung selbständig nachgefragt werden können.

 

Für uns stehen die Auszubildenden im Mittelpunkt unserer Arbeit

Die Betreuung und Ausbildung der Lernenden hat für uns oberste Priorität. Wir behandeln sie mit Wertschätzung. Wir schaffen ein freundliches, respekt- und vertrauensvolles Verhältnis zwischen Lernenden und Lehrenden. Dafür gestalten wir die Ausbildung dialogisch, objektiv und transparent. Wir informieren und beraten die Teilnehmenden während des gesamten Ausbildungsjahres und stehen jederzeit als Ansprechpersonen zur Verfügung. In Konfliktsituationen erarbeiten wir den Lösungsansatz gemeinschaftlich, konstruktiv und konsensorientiert.

Wir verzahnen Theorie und Praxis

Der Transfer von fachtheoretischem Wissen in fachpraktisches Handeln und das Reflektieren der Praxis in der Ausbildung ist uns besonders wichtig, weil wir davon überzeugt sind, dass nur so professionelle Pflege und Freude am pflegerischen Handeln entstehen kann. 

Wir gewähren dies durch abwechslungsreichen Unterricht mit fachpraktischen Übungen, Workshops und Fallbeispielen, Seminare und Kurse, durch schriftliche Nachweise als Transfermedium zwischen Theorie und Praxis. Wir arbeiten eng mit anderen Abteilungen oder Berufsgruppen der BDH-Kliniken zusammen (z.B. Ärzte, Physio- und Ergotherapeuten) und binden sie ihren Fachgebieten entsprechend in unsere Ausbildung ein. Sozialstationen werden als externe Partner in die Ausbildung mit einbezogen.

Wir übernehmen Verantwortung für Qualität

Seit 2001 bilden wird in unserer staatlich anerkannten Gesundheits- und Krankenpflegehilfeschule aus. Wir evaluieren und verbessern ständig unsere Arbeit. Wir tragen Mitverantwortung für die Weiterentwicklung der pflegerischen Versorgungsqualität im Rahmen des Qualitätsmanagements an den BDH-Klinken. Auch das Team der Lehrenden bildet sich regelmäßig hausintern und extern fort. Wir präsentieren uns der Öffentlichkeit durch Teilnahme an Messen, Veranstaltungen und regelmäßige aktive Pressearbeit.

Wir bereiten die Zukunft für professionelle Pflege

Wir sind selbst professionelle und erfahrene Pflegende aus Leidenschaft. Wir sehen uns als Wegbereitende einer kompetenzorientierten Ausbildung. Alter, Religions- oder Staatsangehörigkeit. spielen für die Teilnahme an der Ausbildung keine Rolle. Unser Ziel ist es, unterschiedlichste Personen den (Wieder-) Einstieg ins Berufsleben ermöglichen und erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen den Weg in eine weiterführende dreijährige Ausbildung zu bahnen.

BDH-Klinik Waldkirch gGmbH • Heitere Weg 10 • 79183 Waldkirch • Telefon 07681 - 208 - 0
ImpressumDatenschutz

 
 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Maps, Google Tag Manager und Google Analytics). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.