Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Neues Angebot der BDH-Klinik Waldkirch: Geriatrische Frühreha-Komplexbehandlung

12.11.2020

„Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern wie man alt wird“, hat Ursula Lehr, eine der bekanntesten deutschen Altersforscherinnen gesagt. Lebensqualität im Alter ist ein Thema, das angesichts der demografischen Entwicklung immer wichtiger wird.

Neues Angebot der BDH-Klinik Waldkirch: Geriatrische Frühreha-Komplexbehandlung

Unterschiede zwischen jungen und alten Menschen lassen sich auch im Rahmen einer Krankenhausbehandlung immer wieder beobachten. Hier ist es oft so, dass alten Menschen nicht nur die akute Krankheit, die den Klinikaufenthalt notwendig macht, zu schaffen macht. Auch andere Bereiche, die gar nichts mit der eigentlichen Erkrankung zu tun haben, können betroffen sein, beispielsweise die Beweglichkeit, das Gehen oder auch die Konzentration. Bei solchen Patientinnen und Patienten ist es sinnvoll, akutmedizinische und frührehabilitative Versorgung miteinander zu verbinden. Das leistet ein neues Angebot der BDH-Klinik Waldkirch: die geriatrisch frührehabilitative Komplexbehandlung (GFK). Prof. Dr. Claus-W. Wallesch, Neurologe, Geriater und Rehabilitationsmediziner, baut mit seinem Team die GFK auf. 

„Wichtig ist vor allem die aktivierend-therapeutische Pflege, bei der unsere Pflegefachkräfte die Patientinnen und Patienten unterstützen und anleiten, so viele Aktivitäten wie möglich selbst durchzuführen. Hier liegt der Fokus nicht so sehr auf den Defiziten als auf den Ressourcen. Bei älteren Menschen, die an der BDH-Klinik Waldkirch beispielsweise mit einer Lungenentzündung, einer Herzinsuffizienz oder nach hüftgelenksnahen Frakturen behandelt werden, besteht die Gefahr, dass sich alterstypische Beschwerden und allgemeine Schwäche verschlimmern und Autonomie und Mobilität beeinträchtigen. Deshalb ist es entscheidend, diese Patienten so schnell wie möglich wieder an alltägliche Aktivitäten wie Essen, Ankleiden, dem Toilettengang oder der Körperpflege heranzuführen“, sagt der erfahrene Mediziner. Auch Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden gehören zum Team.

„Unser Angebot richtet sich an Menschen ab 65 Jahre, die in den Abteilungen für Innere Medizin und Chirurgie der BDH-Klinik Waldkirch behandelt werden. Bei ihnen wollen wir neben einer erfolgreichen Behandlung der Grunderkrankung möglichst viel Mobilität und Selbstständigkeit erreichen und idealerweise die Entlassung nach Hause ermöglichen. Dazu untersuchen und erfassen wir als erstes die alterstypischen Begleiterkrankungen, die unsere Patienten in ihrer Selbstständigkeit besonders beeinträchtigen. Davon ausgehend erarbeiten wir für jeden unserer Patienten einen individuellen Therapieplan“, umreißt Wallesch das neue Angebot. „Komplettierend berät während des Aufenthalts in der BDH-Klinik Waldkirch der Kliniksozialdienst über weitere Hilfsmöglichkeiten und Angebote zur Weiterversorgung, beispielsweise über Pflegeangebote und ambulante Therapie nach der Entlassung.“

Über den BDH Bundesverband Rehabilitation

Der BDH, der große deutsche Sozialverband und Klinikträger, ist führend auf dem Gebiet der Rehabilitation von neurologischen Patienten. Der BDH bietet soziale und sozialrechtliche Beratung und professionelle Vertretung vor Behörden und den Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit sowie ehrenamtliche soziale Betreuung an.

Der BDH hat in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitation Pionierarbeit geleistet und Einrichtungen gegründet, die bis heute Maßstäbe setzen und von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, den Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungen und Versorgungsämtern sowie der Bundesanstalt für Arbeit in Anspruch genommen werden. In der Trägerschaft des BDH befinden sich heute fünf über ganz Deutschland verteilte neurologische Kliniken in Braunfels (Hessen), Elzach (Baden-Württemberg), Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern), Hessisch  Oldendorf (Niedersachsen) und Vallendar (Rheinland-Pfalz) . Dazu kommen die BDH-Klinik Waldkirch für Chirurgie und Innere Medizin, das Rehabilitationszentrum für Jugendliche in Vallendar und das BDH-Therapiezentrum Ortenau mit Standorten in Offenburg und Gengenbach. 

Die stationäre neurologische Rehabilitation in den BDH-Kliniken nimmt einen wichtigen Stellenwert innerhalb des Leistungsangebotes des BDH ein, um Menschen nach einem Unfall oder sonstiger neurologischer und geriatrischer Krankheit Unterstützung auf dem Weg zurück ins Leben zu bieten.

BDH-Klinik Waldkirch gGmbH • Heitere Weg 10 • 79183 Waldkirch • Telefon 07681 - 208 - 0
ImpressumDatenschutz

 
 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Maps, Google Tag Manager und Google Analytics). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.